Weiter steigende Ausnahmen für große Industrieunternehmen bei der EEG-Umlage belasten einseitig Gewerbe und Privathaushalte

Weiter steigende Ausnahmen für große Industrieunternehmen bei der EEG-Umlage belasten einseitig Gewerbe und Privathaushalte

Eine Studie des Forums ökologische Marktwirtschaft bestätigt die einseitige Belastung des gewerblichen und privaten Mittelstandes durch die Energiewende. Die Entlastung von hauptsächlich Großkonzernen im Umfang von 17 Mrd. Euro 2016 werden direkt mit 11 Mrd. Euro von den andereTeure Netze, Ausnahmen nur für Großindustrien Stromkunden über den Strompreis finanziert. Eine Verbesserung ist nicht in Sicht.

Damit wird der Mittelstand in Deutschland direkt benachteiligt.

Den Inhalt der Studie finden Sie hier.

Das AfD Mittelstandsforum fordert eine Abkehr von der Ausnahmestrategie hin zu einer gleichmäßigeren und gerechten Verteilung und Minimierung der Kosten der Energiewende.